Baukostenrechner

Das ARGISOL-Team hat für Sie als angehende Bauherren einen Baukostenrechner entwickelt, der Ihnen eine grobe Übersicht der Gesamtkosten und Einzelgewerke geben soll und auch für die von Ihnen geplanten Eigenleistungen einen kalkulatorischen Richtwert ausweist.Bitte beachten Sie, dass dieser Baukostenrechner nicht die Baukostenaufstellung eines Architekten ersetzen kann, da jedes Haus individuell nach dessen Grundriss und Design kalkuliert wird.

Zinssatzangaben sind unverbindliche Beispielrechnungen und sind von verschiedenen Kriterien abhängig wie z.B. Bonität, Laufzeit etc. und müssen immer aktuell angefragt werden.


Wir weisen darauf hin, dass unser Baukostenrechner als Vorabinformation für
ARGISOL - Bauinteressenten entwickelt wurde. Eine genaue Baukostenberechnung
ist nur mit fachgerechten Planunterlagen mit Ausstattungsbeschreibung
möglich. Das gleiche gilt für die Berechnung eines Kellers und der
Baunebenkosten.


Eine Haftung ganz gleich welcher Art ist deshalb ausgeschlossen.

Kurzanleitung zum Baukostenrechner:

  • Ermitteln Sie die ca. - Gesamtkosten auf der Basis der gewünschten Wohnfläche
  • Richtwert für freistehende Einfamilienhäuser oder Doppelhäuser: 1.500,00 Euro/m² bei einfacher bis mittlerer Ausstattung/Bauweise ohne Grundstück und ohne Baunebenkosten (z.B. EFH 130 m² x 1.500,00 Euro = 195.000,00 Euro).
  • Den Gesamtwert in das Feld Baukosten eintragen und auf "BERECHNEN" klicken
  • Sie können nach jeder Eingabe das Feld "BERECHNEN" anklicken um die Werte zu aktualisieren.
  • Sie erhalten nun eine Aufteilung der Gesamtkosten zu den einzelnen Gewerken mit Material- und Lohnkosten.
  • Tragen Sie die geplanten Eigenleistungen in den gelben Feldern mit Prozentzahlen ein. Die Prozentzahlen verändern nur den Anteil der Lohnkosten (z.B. 50% bei Elektro - die Lohnkosten werden dann aufgeteilt in 50 % Eigenleistung und 50% Fremdleistung ).
  • Wünschen Sie einen Keller bei Ihrem Haus, geben Sie einfach die Außenabmessungen (in Meter) des Kellers ein.
  • Wenn Sie noch ein Grundstück erwerben müssen, geben Sie in diesem Feld den Kaufpreis des Grundstücks ein. Beachten Sie bitte, dass die Grunderwerbssteuer in den einzelnen Bundesländern unterschiedlich sein kann.
  • Bei "Finanzierung" können Sie nun den bei Ihrer Bank angefragten Zinssatz und die Tilgung sowie das vorhandene Eigenkapital eintragen.

 

Bei Fragen rufen Sie uns einfach an - 06359-93260 - wir helfen Ihnen gerne weiter.