ARGISOL-Schalungselemente aus NEOPOR®

Dank dem wohl kleinsten Rastermaß von nur 2,5 cm in Länge und Breite und 5 cm in der Höhe lassen sich auch bereits projektierte Objekte mit ARGISOL® ausführen.

Das ARGISOL - Eurorip-Deckenelement

Rippendecke nach DIN 1045: Die Tragfähigkeit der Decke wird durch die individuelle Bewehrung der Rippen und der Platte erreicht.

  1. ARGISOL-Eurorip-Deckenelement (Schalkörper)
  2. Rippenbewehrung nach statischer Berechnung
  3. Abstandshalter für Rippenbewehrung
  4. Doppel-T-Träger aus Stablech
  5. Einschubmöglichkeit für Holzlatten
  6. Ortbeton C25/30, Regelkonsistenz
  7. Querbewehrung nach DIN 1045
  8. Abstandshalter für Mattenbewehrung

Die Unterseite der Deckenfläche kann verputzt oder gespachtelt werden. Einfachste Montage von Verkleidungen und Holzdecken durch bauseitiges Einschieben von Dachlatten.

Mit ca. 1 Minute Verlegezeit pro Quadratmeter (zwei Personen) die wohl am schnellsten zu verlegende Decke. Nachdem die Rippenbewehrung sowie eventuelle Elektrokabel verlegt sind, wird mit Pumpe oder Silo betoniert. Überbeton 6 cm oder mehr, je nach statischer Erfordernis.

fileadmin/user_upload/Produkte/decke/pdf/102.pdf

21.1001 Deckenelement

jojo hallo hallo

ARGISOL-Eurorip-Deckenelemente

Statisch gesehen handelt es sich bei den ARGISOL-Eurorip-Deckenelementen um eine verlorene Schalung einer Rippendecke nach DIN 1045.

Technische Daten

Breite/Elemente: 60 cm
Höhe/Elemente: 19 cm (ohne Überbeton)
Länge/Elemente: werkseitig zugeschnitten auf Bau- bzw. Raummaße Regellänge bis 6,00 m, Sonderlängen möglich
Steghöhe: 20 cm
Stegbreite: 15 cm
Gewicht/Elemente: ca. 4,8 kg/lfd. m
Material/Elemente: Polystyrol-Hartschaum, schwer entflammbar,
  Raumgewicht 22 kg/m³
Material/Doppel-T-Bleche: ST 52 d = 1 mm
Selbsttragfähigkeit während der Montage (inkl. 6 cm Überbeton und Mannlast): max. 3,00 m
Betonbedarf bei 6 cm Überbeton: 95 l/m² (0,095 m³/m²)
Betongüte: Beton C25/30 XC4 XF1 XA1 F3 8 nach EN 206 (vormals B25/08 KR)
Stahlgüte: Rippenbewehrung BST 420/500
  Plattenbewehrung BSTG 500/500
Plattendicke (Überbeton): 6 cm oder mehr, je nach statischen Erfordernissen
Brandschutz: nach DIN 4102
Schallschutz: nach DIN 4109
Wärmeschutz: nach DIN 4108